Logo: Gründerzeit

Die Welt der Berliner Start-ups

Uber spendet Flüchtlingen 200 iPhones

28. Oktober 2015 · Keine Kommentare · Allgemein
Uber-Chef Christian Freese übergibt 200 iPhones an Peter Wagener vom Caritasverband Foto: Uber

Uber-Chef Christian Freese übergibt 200 iPhones an Peter Wagener vom Caritasverband                     Foto: Uber

Der Fahrdienstvermittler Uber spendet 200 gebrauchte iPhone 4 für Flüchtlinge. Deutschland-Chef Christian Freese hat die Mobiltelefone an Peter Wagener vom Caritasverband für das Erzbistum Berlin auf dem Gelände der Berliner LAGeSo übergeben.

Die iPhones haben einen geschätzten Gesamtwert von circa 20.000 Euro. Sie stammen aus dem Bestand von Uber und sind – wie das Unternehmen mitteilt – durchweg in einem sehr guten Zustand. Bisher wurden sie ausschließlich von Uber-Partnern eingesetzt, um in ihren Fahrzeugen Aufträge von der Vermittlungsapp entgegenzunehmen. Aufgrund technischer Anforderungen wurden die Geräte mittlerweile durch neue ersetzt.

Uber und Caritas rufen zu Smartphone-Spenden auf

Caritas und Uber rufen die Bevölkerung in Berlin und ganz Deutschland dazu auf, an der Aktion teilzunehmen und ihre gebrauchten Smartphones aller Marken für Flüchtlinge zu spenden. Peter Wagener sagt: „Entgegen der allgemeinen Einschätzung hat nicht jeder Flüchtling ein Smartphone. Viele haben ihre Telefone unterwegs verloren oder haben sie schlichtweg als Zahlungsmittel auf ihrer beschwerlichen Reise eingesetzt. Hinzu kommt, dass es ohne festen Wohnsitz und Bankverbindung kaum möglich ist, in Deutschland einen Handyvertrag abzuschließen. Diese Spende hilft Flüchtlingen, den Kontakt in ihre Heimatländer und untereinander zu halten.“

Christian Freese von Uber: „Als Anbieter einer Smartphone-App wissen wir, wie sehr Smartphones in den Alltag der Menschen Einzug gehalten haben. In vielen Flüchtlingsländern sind Mobiltelefone ganz selbstverständlich, gerade wenn die Infrastruktur für Festnetze völlig fehlt oder zerstört wurde.“

Tags:

Keine Kommentare ↓

Kommentare sind leider deaktiviert.