Logo: Gründerzeit

Die Welt der Berliner Start-ups

Millionen-Investition in Salonmeister

16. Dezember 2013 · Keine Kommentare · Allgemein
Das Salonmeister-Team (v.l.): Nils Griess-Nega, Amir Tehrani, Louis Pfitzner, Arnaud Seilles, Philip Rechberg

Das Team (v.l.): Nils Griess-Nega, Amir Tehrani, Louis Pfitzner, Arnaud Seilles, Philip Rechberg

Das Berliner Start-up Salonmeister schließt eine Anschlussfinanzierung in siebenstelliger Höhe ab. Salonmeister ist ein cloud-basierter Software-as-a-Service Anbieter für das Termin- und Kundenmanagement für Friseure, Beauty-, Wellnes- und Massage-Salons und Kosmetikstudios.

Nach einem Investment in die Leseplattform Blinkist ist dies die zweite Anschlussfinanzierung, die ein Start-up aus dem Hubraum-Inkubator der Deutschen Telekom erhalten hat.

Christophe Maire als Co-Investor

Michael Oschmann vom Nürnberger Verlag Müller Medien wurde als Lead-Investor gewonnen. Mit von der Partie sind die Investoren der Seed-Runde: T-Venture/Hubraum (Deutsche Telekom), Oliver Pabst, Christophe Maire (Atlantic Ventures) und Tim Müller.

Salonkunden können über die Web- und Facebookseite des Salons oder über die Plattform salonmeister.de unabhängig von Öffnungszeiten einen Termin buchen. Bereits heute werden mit Salonmeister monatlich mehr als 50.000 Termine verwaltet.

Amir Tehrani treibt künftig als Head of Sales und Arnaud Seilles als Head of IT die Expansionsstrategie voran. Arnaud Seilles (34) war ab 2011 beim Essens-Lieferdienstes Delivery Hero tätig. Tehrani (34) arbeitete als Head of Sales bei Qype und Groupon.

Udo Walz und andere Promi-Salons als Kunden

Salonmeister wurde von Phillipp Rechberg, Louis Pfitzner und Nils Griess-Nega im Frühjahr 2012 gegründet und ging im Herbst 2012 an den Start. Zu den Kunden zählen  Salons wie Udo Walz, Peter Polzer, Shan Rahimkhan, Seven Senses und Lippert’s Friseure.

Tags: ···

Keine Kommentare ↓

Kommentare sind leider deaktiviert.