Logo: Gründerzeit

Die Welt der Berliner Start-ups

Die beliebtesten Social Networks

2. Februar 2010 · Keine Kommentare · Social Media

YouTube, Wikipedia und Facebook sind die beliebtesten sozialen Netzwerke in Deutschland. Das hat das monatlich erscheinende Nutzerpanel des Marktforschungsunternehmens Nielsen ergeben. Facebook verzeichnete in Deutschland verglichen mit allen anderen Ländern den größten Zuwachs. Unterdessen ist MySpace aus den deutschen Top Ten verschwunden. Hinzu gekommen ist laut Nielsen das Kochforum chefkoch.de mit 4,9 Millionen Besuchern.

Jeder dritte Internetnutzer in Deutschland (11,9 Millionen) besuchte im  Dezember 2009 mindestens einmal eine Seite auf Facebook oder in einem VZ-Netzwerk. Jeweils 13 Millionen machten bei YouTube und Wikipedia Station. Auf Rang drei konnte sich mit 6,9 Millionen Besuchern Facebook platzieren. Das sind 184 Prozent mehr als im Dezember des Jahres 2008.

Betrachtet man die VZ-Netzwerke im Verbund, so könnte dieser Facebook den dritten Platz streitig machen. Es ergeben sich laut Nielsen-Panel 7,9 Millionen Besucher. Während StudiVZ 2008 noch mit 4,1 Millionen Besuchern vor Facebook lag, schreibt Nielsen, habe die Studenten-Community inzwischen 14 Prozent Audience eingebüßt und sei auf Rang neun der Top Social Media Sites in Deutschland abgerutscht. „Die Zuwäche bei MeinVZ fingen den Netzwerkverbund auf“, heißt es in der Analyse.

Twitter schaffte es übrigens nur in den USA und in Großbritannien in die Top-Ten-Listen. Allerdings wurden hier die insgesamt stärksten Zuwächse registriert: in Großbritannien sogar um 1400 Prozent. „Auch in Deutschland wuchsen die Nutzerzahlen enorm an. Mit 1,5 Millionen Unique Audience verzeichnet der Kurzmitteilungsdienst einen Anstieg um 1041 Prozent im Vorjahresvergleich, heißt es in der Studie.

MySpace verfehlte mit drei Millionen Besuchern in Deutschland unterdessen die ersten zehn Plätze. Nach Informationen des Marktforschungsunternehmens musste das Netzwerk in allen untersuchten Ländern Verluste hinnehmen,

Tags: ·····

Keine Kommentare ↓

Kommentare sind leider deaktiviert.