Logo: Gründerzeit

Die Welt der Berliner Start-ups

Das Nexus-Geheimnis

31. Dezember 2009 · Keine Kommentare · Allgemein

Man könnte meinen, da sei Apple am Werk – zumindest was Dramaturgie und Desinformation zum Start des neuen Google-Mobiltelefons mit dem Betriebssystem Android betrifft – auch Nexus One oder gPhones genannt. Inzwischen kursiert im Internet das Bild einer Einladung zu einer Pressekonferenz im Google-Hauptquartier in Mountain View (Kalifornien). Sie soll am 5. Januar stattfinden. „Mit dem Start des ersten Android-Telefons vor einem Jahr haben wir gesehen, wie eine starke und offene Plattform die Innovation bei Mobiltelefonen vorantreiben kann. Und das ist erst der Anfang dessen, was möglich ist“, heißt es in dem Einladungstext. Das Social-Media-Blog „mashable.com“ will ebenfalls eine Einladung erhalten haben und kündigte Berichte von dem Event an. Dort wird auch das Bild einer vom Gadget-Blog „gizmodo.com“ gezeigten Google-Website gezeigt, auf der das Telefon zum Kauf angeboten wird.

Spekulationen gibt es weiter über das Geschäftsmodell. Glaubt man „mashable.com“, dann will der Internetkonzern sein Telefon zu einem unsubventionierten Preis von 530 US-Dollar verkaufen sowie subventioniert in Partnerschaft mit T-Mobile (USA). Im gestrigen Blogeintrag ist die Rede von subventionierten Preisen, die bis 80 Dollar herunter gestaffelt sind. Das Blog sieht das neue Telefon als Konkurrent von Apples iPhone sowie dem Motorola-Smartphone „Milestone“, das in den USA vom Mobilfunkbetreiber Verizon vertrieben wird (in Deutschland O2 und Vodafone). Interessanterweise wird das neue Telefon auf den Screenshots nicht „Google Phone“ oder „gPhone“ sondern nur „Nexus One“ genannt. Wenn diese neuen Informationen stimmen, wäre das Handy nichts weiter als das mutmaßlich 19. Android-Handy und nicht der Quantensprung, von dem zuletzt so oft die Rede war. Bald wissen wir mehr.

Tags: ······

Keine Kommentare ↓

Kommentare sind leider deaktiviert.