Logo: Gründerzeit

Die Welt der Berliner Start-ups

Mobile-Prognosen für 2010

16. Dezember 2009 · Keine Kommentare · Allgemein

Viele traditionelle Medien blicken in diesen Tagen zurück – auf das vergangene Jahr oder das verflossene Jahrzehnt. Im Internet ist das anders. Da blickt man in die Zukunft. Viele Blogger und Branchendienste machen Vorhersagen für die Trends des Jahres 2010. Dabei wird oft viel heiße Luft verbreitet. Doch wenn die Autoren Analysten eines Instituts wie Juniper Research sind, schaut man gerne näher hin. Ihre einige ihrer Prognosen:

* Die Explosion der Datenmengen wird die mobilen Netzwerke belasten. Mobilfunkbetreiber werden Premiumdienste anbieten.

* Klimaschutz wird auch Thema des mobilen Internet-Ökosystems. Es wird mehr „grüne Handys“ geben, die sparsam sind und deren Energieverbrauch wenig CO2-Emissionen verursacht.

* Es wird eine neue Generation von Smartbooks geben, die zwischen Smartphones und Netbooks angesiedelt sind und per Mobilfunk Internet-Dauerkontakt haben.

* Handyhersteller und Mobilfunkbetreiber werden App-Stores anbieten und versuchen, den Erfolg von Apple auf diesem Gebiet (zwei Milliarden Downloads) nachzumachen. Cloud-Computing wird auch in den mobilen Sektor einziehen.

* Netzwerke wie Facebook und Twitter werden kommerziell. Virales Marketing auf mobilen Geräten wird zunehmen.

* Drahtlose Datenübertragung über kurze Distanzen (Near Field Communication, NFC), bei der man das Handy über ein Lesegerät führt, wird kommen. Das ermöglicht bargeldloses Bezahlen, Ticketkauf und Coupon-Rabatte.

* Der Durchbruch der LTE- bzw. 4G-Technik steht bevor. Handy-Datentransfer steigt auf 100 Mb/s.

* Es wird mehr Anwendungen für erweitere Realität im mobilen Web (Augmented Reality) geben.

* Nach dem Boom von Lesegeräten wie Amazons Kindle im US-Weihnachtsgeschäft, erwartet Juniper diesen Trend auch für andere Geräte und Märkte. Es werde mehr Spielkonsolen und Kameras mit eingebauten SIM-Karten für den direkten Internetzugang geben.

Tags: ····

Keine Kommentare ↓

Kommentare sind leider deaktiviert.