Logo: Gründerzeit

Die Welt der Berliner Start-ups

Irak bei YouTube

27. November 2009 · Keine Kommentare · Allgemein

Nach dem britischen Königshaus, US-Präsident Barack Obama und dem Papst hat nun auch die irakische Regierung ihren eigenen YouTube-Kanal gestartet. Dies teilte der Internetkonzern Google, der YouTube betreibt, mit. „Für uns alle ist das Internet die beste derzeit verfügbare Kommunikationsmöglichkeit“, erklärte der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki der Mitteilung zufolge.

Über den YouTube-Kanal werde den irakischen Bürgern ein Blick hinter die Kulissen der politischen Willensbildung des Landes gewährt, erklärte al-Maliki laut Google. Mit Hilfe der Kommentarfunktion würden Diskussionen über politische Entscheidungen entstehen. „Wir wollen die Menschen im In- und Ausland erreichen und mit ihnen über wichtige Fragen sprechen. Außerdem wollen wir über Investitionsgelegenheiten in unserem Land informieren“, erklärte Al-Maliki.

Mit dem Start des YouTube-Kanals hat die irakische Regierung der deutschen nun etwas voraus. Denn die Bundesregierung besitzt keinen eigenen Kanal.

www.youtube.com/iraqigov

Tags: ···

Keine Kommentare ↓

Kommentare sind leider deaktiviert.